Ref-Infoseiten

Referendariat ja... aber wo?

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • Alle Infos zum Rechtsreferendariat im Überblick


Anzahl an Prädikatsexamina im 2. Examen

Ebenfalls wichtig für die Entscheidung, wo man das Referendariat ableisten möchte, sind auch die Aussichten, mit einem Prädikat das 2. Staatsexamen abzuschließen. Unter einem Prädikatsexamen sind im folgenden alle Examen zu verstehen, die mit „vollbefriedigend“ oder besser bestanden wurden; das „kleine Prädikat“ der Bayern und Sachsen („befriedigend“) haben wir nicht berücksichtigt.

Die folgende Grafik zeigt, dass es hinsichtlich der Prädikatsexamina – wie auch bei den Durchfallquoten – deutliche Unterschiede zwischen den Ländern gibt:

 

Prädikatsexamina in Prozent im Jahr 2014

 

In Hamburg werden mit Abstand die meisten Prädikatsexamina vergeben. Dort schließt fast jeder Zweite mit „vollbefriedigend“ oder besser ab. Ganz hinten liegen in dieser Statistik die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt, wo es die Referendare prozentual gesehen am schwierigsten haben, das 2. Examen mit einem Prädikat zu bestehen.

Die Entwicklung der Durchfallquoten sowie der Anzahl an Prädikatsexamina (jeweils von 2001 bis heute) haben wir euch auf den Übersichtsseiten der einzelnen Länder grafisch dargestellt.




Immer mit den aktuellsten Auflagen der Kommentare ins 2. Examen gehen. Sichere DIr jetzt Deinen Juristenkoffer!




Legal Tribune Online ist das Rechtsmagazin mit vielen Informationen auch für Studenten und Referendare.




"Ref-Hacks": Besser durchs Referendariat und das 2. Examen mit dem kostenlosen E-Mail Kurs für Referendare! Melde Dich jetzt kostenlos und unverbindlich an auf Juratopia.




Für alle Fragen, die Dir hier nicht beantwortet wurden und darüber hinaus, gibt es das Forum "Zur letzten Instanz" - das Forum für Rechtsreferendare!