RefNews

Das Blog zum Rechtsreferendariat

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • RefNews - Der Blog von und für Rechtsreferendare


REFERENDARIATNEWS
REFNEWS
  Ausgabe 43/2018
Dienstag, der 23.10.2018
     

 / Berlin / Vor dem Referendariat

Pilotprojekt zur Überbrückung der Wartezeit in Berlin

von

Wer in Berlin auf sein Referendariat wartet, braucht ausreichend Geduld.

10-12 Monate Wartezeit: bei mehr als 10 Punkten

13-14 Monate Wartezeit: bei Ablegung des ersten Examens in Berlin mit besonderer Bindung zur Stadt

20-21 Monate Wartezeit: bei eher schlechterem Examen und Ablegung des ersten Examens in einem anderen Bundesland

Hinzu kommt, dass im Vergleich zum Bundesdurchschnitt die Referendardichte doppelt so hoch ist. “Wir werden überrannt von Interessenten und sind mit unseren langen Wartezeiten auf ein Referendariat eine Besonderheit in den Oberlandesgerichtsbezirken in Deutschland.”, so der Chef des Prüfungsamtes. Momentan warten knapp 1330 Juristen auf einen Platz für den juristischen Vorbereitungsdienst.

Die RefNews sind das Blog von Juristenkoffer.de - dem größten Vermieter von Kommentaren in Deutschland. Bist Du bereits Rechtsreferendar, hast Dir aber noch keinen Juristenkoffer reserviert? Dann informiere Dich jetzt über unser Angebot und sichere Dir schnell Deine Examenskommentare!

Nun soll ein Pilotprojekt in den Bezirksämtern Spandau und Pankow zur Überbrückung der Wartezeit gestartet werden, das zwei Seiten helfen soll: den jungen Juristen, sowie der Berliner Verwaltung. Denn in der Verwaltung herrscht Personalnot, die kaum aufgefangen werden kann. “Wir bieten Juristen an, diese Zeit in der Berliner Verwaltung gegen Bezahlung zu überbrücken.”, sagt Linke-Fraktionsvorsitzende Carola Bluhm. Als Vorbild diene der wissenschaftliche Dienst im Bundestag.

Als künftige Arbeitsbereiche sind das Sozialamt, die Jugendhilfe, das Rechts- oder Stadtentwicklungsamt, Standesämter und Hochbauämter angedacht.

Der Artikel wurde am 30. Januar 2018 von veröffentlicht.