RefNews

Das Blog zum Rechtsreferendariat

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • RefNews - Der Blog von und für Rechtsreferendare


REFERENDARIATNEWS
REFNEWS
  Ausgabe 26/2022
Samstag, der 02.07.2022
     

Alle Artikel der Kategorie "Sachsen-Anhalt"
Unterhaltsbeihilfe ist Bezugsgröße für späteres Arbeitslosengeld

Ein ehemaliger Referendar aus Sachsen-Anhalt forderte, dass bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes nicht die geringe Unterhaltsbeihilfe zugrunde gelegt wird, sondern das erzielbare Einkommen als Richter. Das Arbeitsamt berechnete das Arbeitslosengeld aber nach der im letzten Jahr der Ausbildung bezogenen Unterhaltsbeihilfe i.H.v. 900 €/Monat brutto. Die hiergegen gerichtete Klage des Referendars wies das LSG Halle allerdings ab.  »»» 

Werden die Klausuren im 2. Examen bald am Computer geschrieben?

Ein Thema, das immer wieder diskutiert wird: Sollten die Klausuren im 2. Examen nicht besser am Computer geschrieben werden? Die Zeiten von Sehnenscheidenentzündungen wäre vorbei; auch könnte so ausgeschlossen werden, dass Prüflinge aufgrund einer schlechten Handschrift (bewusst oder unbewusst) von den Korrektoren abgestraft werden. Zudem wäre es schlicht praxisnäher, wenn das zu erstellende Gutachten mit der praktischen Ausfertigung von zB Anklage oder Urteil am Computer geschrieben wird.

Zuletzt hatten wir Anfang 2017 über die Bestrebungen hier in den RefNews berichtet, das Nutzen eines PC im Examen zuzulassen. Laut zweier Berichte der LTO aus dieser Woche wird schon bald in Sachsen-Anhalt das Examen am Computer eingeführt; auch Hamburg treibt das Thema zumindest voran, ohne aber ein konkretes Datum zur Umsetzung zu nennen.  »»» 

Richter auf Probe – Punktsenkungen in zwei Bundesländern
von

Ihr spielt mit dem Gedanken Euch für ein Richteramt zu bewerben? Kürzlich haben wir unsere Informationsseiten für die Einstellung als Richter auf Probe aktualisiert. D.h. Ihr findet zu jedem Bundesland die momentan aktuellsten Infos zu Einstellungsvoraussetzungen, Bewerbung, Auswahlverfahren, Ausbildung und Besonderheiten bezüglich der Fachgerichtsbarkeiten.   »»» 

von ARAG SE
Weshalb du bei uns genau richtig bist? Weil wir für dich nicht nur viele spannende Aufgaben haben, sondern vor allem eine echte Mission: Wir helfen Menschen! Mit deinen besonderen Fähigkeiten leistest du deinen Beitrag, dass wir für unsere Kunden da sein können. Wenn mal etwas passiert und wenn möglich, auch schon vorher. Entfalte deine Stärken in einem international erfolgreichen Familienunternehmen, in dem Unabhängigkeit, Fairness und Chancengleichheit gemeinsam gelebt werden. Jeden Tag aufs Neue. Wir freuen uns auf dich!
Kürzeres Prüfungsgespräch in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt wurde durch die Neufassung der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Juristen (JAPrVO) eine kleine Änderung hinsichtlich der Prüfungsdauer in der mündlichen Prüfung herbeigeführt. Bislang war für das anwaltliche Prüfungsgespräch 20 Minuten je Prüfling vorgesehen. Nunmehr soll die Prüfung in diesem Bereich nur noch 15 Minuten je Kandidat dauern. Dies hat das LJPA Sachsen-Anhalt auf seiner Internetseite bekannt gegeben.

Mehr Geld für Referendare aus Sachsen-Anhalt

Die Rechtsreferendare, die derzeit oder zukünftig ihren juristischen Vorbereitungsdienst in Sachsen-Anhalt machen, dürfen sich über eine Gehaltserhöhung freuen. Seit dem 01.07.2013 beträgt die Unterhaltsbeihilfe nunmehr 1050,75 € brutto erhöht!

Alle weiteren Informationen findest Du auf unserer Übersichtsseite zum Rechtsreferendariat in Sachsen-Anhalt.

Rekordergebnis in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt werden Rechtsreferendare seit kurzem offiziell auf einer Absolventenfeier im Justizministerium gefeiert. Laut Pressemitteilung konnte dieses Jahr ein Referendar das 2. Examen mit der Note „gut“ mit insgesamt 13,45 Punkten abschließen! Diese Punktzahl war bislang in Sachsen-Anhalt noch nicht erreicht worden.

Das LJPA hat darüber hinaus vor kurzem die Statistiken für das Jahr 2011 veröffentlicht.  »»» 

Neue Seite für Rechtsreferendare aus Sachsen-Anhalt

Referendare aus Sachsen-Anhalt haben eine neue Internetseite gestartet. Dort gibt es unter anderem allgemeine Infos zum Referendariat, ein Blog und ein Forum.

Wir haben den Link zu dieser Seite unseren Surftipps hinzugefügt, wo wir auch alle anderen Internetseiten der Referendarvertretungen und -vereine verlinkt haben. Weitere Informationen findest Du natürlich auch auf unserer Seite zum Referendariat in Sachsen-Anhalt.  »»» 

Vorbestraft fürs Referendariat bewerben?

In der „Volksstimme“ wurde über einen 33-jährigen betrügerischen Diplom-Juristen berichtet, der sich momentan unter anderem wegen Betrugs in 47 Fällen vor Gericht verantworten muss. Für angeblich verloren gegangene Pakete hatte er zum Beispiel von der Post Schadensersatz verlangt und so 10500 Euro „eingenommen“. Laut Bericht hat sich der Angeklagte aber momentan auch beim OLG Naumburg um einen Referendarplatz beworben. Da stellt sich doch die Frage, ob diese Bewerbung Aussicht auf Erfolg hat.  »»» 

Examensergebnisse 2008 aus Sachsen-Anhalt veröffentlicht

Das Landesjustizprüfungsamt Sachsen-Anhalt hat die Examensergebnisse aus dem Jahre 2008 veröffentlicht. Hier die wichtigsten Zahlen auf einen Blick: 

Prüflinge

Die Anzahl an Kandidaten, die in Sachsen-Anhalt pro Jahr die Prüfungen ablegen, ist weiter rückläufig. Waren es im Jahre 2001 noch 278 Kandidaten, sind im Jahr 2008 lediglich 91 geprüft worden. Über die Gründe dafür lässt sich nur mutmaßen: Möglicherweise sind diese Zahlen ein Indiz dafür, dass Sachsen-Anhalt als Bundesland für Referendare nicht beliebt ist, oder aber die rückläufigen Zahlen sind mit dem bundesweiten Trend zu begründen, dass immer weniger Juristen von den Unis kommen, die sich für das Referendariat bewerben.

Durchfallquote und Prädikatsexamina

2008 sind in Sachsen-Anhalt lediglich 21 Kandidaten durchgefallen. Die Durchfallquote sank damit erneut, diesmal um 1,69 Prozentpunkte auf nunmehr 23,08 %.

Immerhin 11 Kandidaten schlossen mit vollbefriedigend oder besser ab. Damit verdoppelte sich die Anzahl an Prädikatsexamina im Vergleich zu den Vorjahren fast auf 12,09 %!

Weitere Informationen

Weitere Infos zu den Zahlen aus dem Jahr 2008 findest Du im Jahresbericht des JPA. Alle weiteren Informationen zum Referendariat in Sachsen-Anhalt (so zum Beispiel zur Entwicklung von Durchfallquote und Prädikatsexamin in den letzten Jahren als Diagramm) bekommst du bei unseren Übersichtsseiten zum Referendariat.

Das Referendariat in Sachsen-Anhalt im Überblick!

Wie läuft das Bewerbungsverfahren für einen Referendariatsplatz in Sachsen-Anhalt ab? Muss ich mit einer Wartezeit rechnen? Und wie hoch ist eigentlich die Unterhaltsbeihilfe?

Antworten auf diese Fragen und noch viele weitere Informationen findest Du auf unserer Info-Seite zum Rechtsreferendariat in Sachsen-Anhalt!