Welt für Rechtsreferendare Forum für Rechtsreferendare Stationsangebote, Nebenjobs und Veranstaltungen für Rechtsreferendare Protokolle, Aktenvorträge und Rechtsprechung für Rechtsreferendare
Skripte, Kommentare und Vorauflagen für Rechtsreferendare Unterhaltsbeihilfe, Wartezeiten, Durchfallquoten im juristischen Vorbereitungsdienst Examenskommentare für das 2. Staatsexamen mieten

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN

Kommentare mieten Vorauflagen & Co. ReferendariatNews Ref-Infoseiten Surftipps ReferendariatNews
  Ausgabe 31/2015 Freitag, der 31.07.2015
     
» Nach dem Referendariat «

 

Wo lagern die Referendarakten nach Ende des Referendariats?

Nachdem das Referendariat beendet ist, gehts für die Meisten direkt in die Bewerbungsphase. Sofern man sich beispielsweise für den öffentlichen Dienst bewirbt, wird oft die Einwilligung zur Einsichtnahme in die Personalakte aus dem Referendariat gefordert bzw. die Ausstellung einer dem entsprechenden Vollmacht. Dort befinden sich schließlich alle Stationszeugnisse und Beurteilungen sowie sonstige Infos aus der vergangenen Referendarszeit. In der Vollmacht muss man natürlich auch angeben, wo diese Akte denn nun abrufbar ist.    mehr…

Gute Stationszeugnisse ersetzen nicht das 2. Examen!

Immer wieder diskutiert wird im Netz die Bedeutung guter AG- und Stationszeugnisse. Dabei darf man zwar den Wert dieser Zeugnisse nicht überschätzen. Denn es hängt oftmals vom jeweiligen AG-Leiter / Ausbilder ab, wie gut das Zeugnis letztlich ausfällt. Dennoch haben diese Zeugnisse sicherlich ihre Bedeutung, wenn man sich später auf den ersten Job bewirbt. Der BGH musste aber tatsächlich dazu Stellung nehmen, ob gute Stationszeugnisse ausreichen, um eine Anwaltszulassung zu bekommen, wenn man endgültig durch das zweite Staatsexamen gefallen ist!    mehr…

Arbeitslosmeldung nach dem Referendariat

Ein wichtiges Urteil für Referendare wurde vom Landessozialgericht Bayern gesprochen. Gegenstand der Entscheidung war die Frage, wann man sich als Referendar spätestens bei der Arbeitsagentur melden muss, um Arbeitslosengeld zu erhalten, ohne dass zuvor eine Sperrfrist verhängt wurde.

Ausgangspunkt für die rechtliche Bewertung dieser Frage ist § 38 Abs. 1 S. 2 SGB III.    mehr…

Unterhaltsbeihilfe ist Bezugsgröße für späteres Arbeitslosengeld

Ein ehemaliger Referendar aus Sachsen-Anhalt forderte, dass bei der Berechnung des Arbeitslosengeldes nicht die geringe Unterhaltsbeihilfe zugrunde gelegt wird, sondern das erzielbare Einkommen als Richter. Das Arbeitsamt berechnete das Arbeitslosengeld aber nach der im letzten Jahr der Ausbildung bezogenen Unterhaltsbeihilfe i.H.v. 900 €/Monat brutto. Die hiergegen gerichtete Klage des Referendars wies das LSG Halle allerdings ab.    mehr…

Mein letzter Eintrag hier liegt lange zurück…

… aber ich kann positiv gestimmt verkünden, dass ich inzwischen auch die mündliche Prüfung noch gut überstanden habe und das jetzt hier mein erster Eintrag als Assessorin ist! :) Die mündliche Prüfung fand leider entgegen meines geäußerten Wunsches in Wiesbaden statt, sodass die pünktliche Anreise am Morgen eine logistische Herausforderung wurde – trotz organisierten persönlichen Fahrdienstes und 50% Pufferzeitaufschlag gemessen an der nach Routenplanern prognostizierten Zeit…    mehr…

trendence Graduate Barometer 2014 – Law Edition

trendence ist ein Forschungsinstitut im Bereich Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting. Jedes Jahr ermittelt es für verschiedene Branchen die 100 Top-Arbeitgeber. Auch für den Bereich “Recht” hat trendence Absolventen nach ihren Wunscharbeitgebern befragt.

Im jüngsten Ranking 2014 steht wie auch in den letzten Jahren das Auswärtige Amt ganz oben auf der Liste.    mehr…

Die clavisto Talent-Küche in München

Erfolgshungrig? Dann haben wir genau das Richtige für Euch: Am 05.05. veranstalten unsere Freunde von clavisto wieder die Talent-Küche in München!

Bei dem exklusiven Karriere- und Koch-Event für Referendare, examensnahe Jura-Studenten und Berufseinsteiger (m/w) zaubert Ihr gemeinsam mit Anwälten der clavisto-Partnerkanzleien ein tolles Menü und Cocktails.    mehr…

Richter werden: Die Justiz sucht derzeit Nachwuchs

Ein Artikel der FAZ lässt derzeit aufhorchen: Offenbar hat die Justiz derzeit Probleme, ausreichend und gut qualifizierte Juristen für den Staatsdienst zu gewinnen. Dies hat laut Direktor des Amtsgerichts Bielefeld zur Folge, dass zum Beispiel das OLG Hamm die Einstellungsvoraussetzungen zu senken. Nunmehr soll bereits ein “glattes befriedigend” reichen, um sich erfolgreich als Richter auf Probe zu bewerben. Grund für die Nachwuchssorgen soll vor allem das Gehalt sein.    mehr…

Der Arbeitsalltag als Staatsanwalt

Richter oder Staatsanwalt zu werden, ist bei Referendaren eine sehr beliebte Option – wenn denn die Examensnoten für eine Bewerbung als Richter auf Probe stimmen.

Auf Spiegel Online ist nun ein anonymer Bericht eines Staatsanwalts erschienen, der über seinen Arbeitsalltag berichtet. Insgesamt fällt das Fazit des Juristen doch sehr nüchtern und düster aus.    mehr…

28.10.2014 – Einzelgespräch-Event der JURAcon in Hamburg

Exklusiv und unter 4 Augen – Am 28. Oktober 2014 macht die JURAcon in Form eines exklusiven Einzelgesprächs-Events in Hamburg Station. Nutzt die Gelegenheit und sprecht mit den Partnern und Personalverantwortlichen renommierter Kanzleien und Unternehmen unter 4 Augen über eure Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten wie Praktikumsplätze, Angebote für die Anwalts- bzw. Wahlstation oder den Direkteinstieg. Weitere Infos erhaltet ihr direkt auf der Seite der JURAcon!

Steuerrecht und Steuerstrafrecht: Rechtsgebiete mit Potential

Nicht zuletzt die prominenten Fälle wie Uli Hoeneß, Alice Schwarzer und Klaus Zumwinkel haben das Thema Steuerhinterziehung und Selbstanzeigen in den Fokus der Öffentlichkeit sowie der Juristen gebracht. Oftmals geht es um große Summen, die am Fiskus vorbeigeschleust wurden; in strafrechtlicher Hinsicht drohen hohe Geld- und Freiheitsstrafen. Die Entwicklung in diesem Bereich zeigt, dass das Steuerstrafrecht ein immer wichtiger werdendes Rechtsgebiet für darauf spezialisierte Juristen ist.    mehr…

Gehälter der Juristen

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin ist eines der größten Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Die Kernaufgaben des DIW sind anwendungsorientierte Grundlagenforschung, wirtschaftspolitische Beratung und das Bereitstellen von Forschungsinfrastruktur. In einer Studie haben zwei Forscher des DIW die Einkommen von Absolventen in 70 Studienfächern und Ausbildungsberufen untersucht. Juristen schneiden demnach im Vergleich gut ab.    mehr…

Mache Deine gebrauchten Bücher zu Geld!

Für einige Bücher hat man nach den Klausuren keine Verwendung mehr, während viele Referendare auf der Suche nach bezahlbaren Skripten sind. Auf der Seite www.referendarbuchladen.de/ankauf.php kannst Du mit nur wenigen Klicks Deine Bücher aus dem Referendariat verkaufen, statt sie im Bücherregal verstauben zu lassen. Viel Aufwand und hohe Gebühren wie bei ebay & Co. fallen auch nicht an!

Richter oder Staatsanwalt werden: Wirklich ein Traumjob?

Für viele ist es der Traum schlechthin: Im zweiten Staatsexamen ein Prädikat schaffen und dann mit dem Quäntchen Glück, das sicherlich auch dazu gehört, den Sprung in den Öffentlichen Dienst schaffen und Richter oder Staatsanwalt werden.

Derzeit sorgt ein ehemaliger Richter aus dem Saarland für Schlagzeilen, der nach knapp 2 Jahren als Richter auf Probe das Handtuch geworfen hat.    mehr…

lehrbubis.de – Deutschlands Plattform für Juristen ohne Staatsexamen

Gute Beratung ist rar. Kostenlose und gleichzeitig gute Beratung ist noch seltener. Wer das das Jurastudium abbricht, das erste juristische Staatsexamen erstmalig oder endgültig nicht bestanden hat oder aufgrund atypischer juristischer Abschlüsse (LL.B., Doppel-Bachelor oder [lediglich] Diplom) kostenlose und gute Beratung sucht, der wird so gut wie gar nicht fündig.    mehr…

 

 

 

PA - Startseite
Referendarbuchladen - Startseite