RefNews

Das Blog zum Rechtsreferendariat

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • RefNews - Der Blog von und für Rechtsreferendare


REFERENDARIATNEWS
REFNEWS
  Ausgabe 26/2022
Samstag, der 02.07.2022
     

 / Strafrechtsstation

JVA-Besuch während der Strafrechtsstation

von

Während der Strafrechtsstation kann man schon viele interessante Angebote wahrnehmen, die Polizeifahrt ist natürlich fast schon Pflicht. Zum Standardrepertoir gehört aber auch der Besuch einer Justizvollzugsanstalt.

Dieser eintäge Aufenthalt wird von dem jeweiligen Ausbildungsgericht organisiert, man muss sich nur in die vorbereiteten Listen eintragen und los geht´s!

Diejenigen, die sich eingetragen haben, treffen sich morgens vor der JVA, den Personalausweis griffbereit in der Hosentasche. Nach der Kontrolle und dem Passieren verschiedener Tore, Türen und sonstiger Barrieren ist es so weit: Hinter einem fällt das große Tor zu und man ist drin… was schon ein eher beklemmendes Gefühl ist. Dann folgen Rundgang durch die Flure, Besichtigung einer Zelle und der Werkstätten. Wir hatten außerdem noch die Gelegenheit, mit Häftlingen zu sprechen, dem Direktor unzählige Fragen zu stellen und die Bibliothek zu sehen (derjenige Häftling, der dort in der Verleihstation arbeitet, hat es in der Gefängnishirarchie geschafft 🙂 ).

Insgesamt ist die JVA-Besichtigung eine sehr sinnvolle Sache, aus der Ferne sieht bzw. auf dem Papier vermittelt eine JVA einen ganz anderen Eindruck. Und da man, sofern man sich nach dem Referendariat für die Strafrechtspflege entscheidet, schon schwerwiegende Entscheidungen vorbereitet bzw. trifft, sollte man sich dem Eindruck, in einem echten Gefängnis zu sein, nicht verwehren. [RefN]

Der Artikel wurde am 14. Juni 2022 von veröffentlicht. Alice ist eine ehemalige Referendarin aus Mecklenburg-Vorpommern.