Bewerbung als Richter / Staatsanwalt

Die Einstellungsvoraussetzungen im Überblick

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • Alle Infos zur Bewerbung als Richter bzw. Staatsanwalt im Überblick


RICHTER / STAATSANWALT WERDEN

DIE EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNGEN ALLER LÄNDER IM ÜBERBLICK


Für viele Juristen ist es das Ziel, als Richter oder Staatsanwalt zu arbeiten. Die Voraussetzungen, um als Richter auf Probe eingestellt zu werden, sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Aus diesem Grund haben wir Dir alle wesentlichen Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen übersichtlich zusammengestellt!

Wähle im Folgenden einfach das Bundesland aus, für dessen Einstellungsvoraussetzungen Du Dich interessierst:


Länderübersichten


Weitere Infos


»  Richterbesoldung: Vor der Entscheidung, ob man sich als Richter auf Probe bewirbt, lohnt sicherlich auch ein Blick auf das Gehalt im Staatsdienst. Infos dazu findest Du auf unserer Übersichtsseite zur Richterbesoldung.


»  Deutscher Richterbund: Viele weitere aktuelle und hilfreiche Informationen findest Du auf der Seite des DRB.

Weitere Infos


»  Richterbesoldung: Vor der Entscheidung, ob man sich als Richter auf Probe bewirbt, lohnt sicherlich auch ein Blick auf das Gehalt im Staatsdienst. Infos dazu findest Du auf unserer Übersichtsseite zur Richterbesoldung.

»  Deutscher Richterbund: Viele weitere aktuelle und hilfreiche Informationen findest Du auf der Seite des DRB.

DAS "INSIDER-DOSSIER" - RICHTER / STAATSANWALT WERDEN

Möchte man als Richter oder Staatsanwalt arbeiten, muss man sich auf die Bewerbung und das folgende Vorstellungsgespräch beim Gericht bzw. Justizministerium optimal vorbereiten.

EXKLUSIV NUR AUF JURISTENKOFFER.DE!

» Informationen zu den tatsächlichen Einstellungsvoraussetzungen vieler Bundesländer,
» nützliche Hinweise zum Bewerbungsverfahren sowie insbesondere
» detaillierte Protokolle von Juristen, die bereits ein solches Bewerbungsverfahren erfolgreich absolviert haben.

Sichere Dir jetzt das Insider-Dossier und erreiche so das Ziel, Richter bzw. Staatsanwalt zu werden!


WEITERE INFOS UND BESTELLFORMULAR

Aktuelle Neuigkeiten



Seiten aktualisiert

04.03.2016 – Wir haben unsere Seiten zu den Einstellungsvoraussetzungen als Richter auf den neuesten Stand gebracht. Und es gibt positive Nachrichten: Die Anforderungen an die Examensergebnisse wurden in mehreren Bundesländern deutlich gesenkt!

Wir brauchen Deine Unterstützung: Solltest Du zukünftig feststellen, dass eine Angabe auf unserer Seite nicht mehr aktuell ist, sende uns bitte einen Hinweis an info@juristenkoffer.de. Vielen Dank!

Besoldung von Richtern und Staatsanwälten zu niedrig

05.05.2015 – Das Bundesverfassungsgericht hat heute in einem Grundsatzurteil entschieden, dass die Besoldung der Richter und Staatsanwälte in Sachsen-Anhalt in den Jahren 2008 bis 2010 verfassungswidrig war. Richter aus den Ländern NRW und Rheinland-Pfalz dagegen scheiterten mit ihrer Klage. In diesen beiden Ländern genügte die Besoldung den verfassungsrechtlichen Anforderungen.

Näheres zu dieser Entscheidung ergibt sich aus der Pressemitteilung des BVerfG sowie dem Urteil im Volltext.

Justiz mit Nachwuchssorgen!?

23.02.2015 (NRW) – Laut eines aktuellen Artikels der FAZ hat die Justiz derzeit Probleme, ausreichend qualifizierte Juristen für den Staatsdienst zu bekommen. Viele Prädikatsjuristen entscheiden sich demnach für die freie Wirtschaft.

Für den OLG-Bezirk Hamm hat dies offenbar zur Folge, dass die Einstellungsnote auf ein “befriedigend” herabgesetzt wurde. Auch in den ostdeutschen Ländern soll es aufgrund vieler Pensionierungen zukünftig zu Nachwuchsproblemen in der Justiz kommen.

Der Arbeitsalltag als Staatsanwalt

24.11.2014 – Auf Spiegel Online ist ein anonymer Bericht eines Staatsanwalts erschienen, der über seinen Arbeitsalltag berichtet. Für alle, die später als Staatsanwalt oder auch Richter arbeiten wollen, ist der Bericht auf Spiegel Online in jedem Fall lesenswert – auch wenn das Fazit des Staatsanwalts eher nüchtern ausfällt.

Hohe Arbeitsbelastung in der Justiz

25.07.2014 (Saarl) – Wer später als Richter oder Staatsanwalt arbeiten möchte, muss sich sicherlich auf eine hohe Arbeitsbelastung einstellen. Denn in den vergangenen Jahren sind in nahezu allen Ländern Stellen in der Justiz abgebaut worden.

Ein ehemaliger Richter aus dem Saarland prangert derzeit die Arbeitsbedingungen in der Justiz öffentlich an. Mehr dazu findest Du in einem Artikel in den RefNews.

Partnerseiten



Immer mit den aktuellsten Auflagen der Kommentare ins 2. Examen gehen. Sichere Dir jetzt Deinen Juristenkoffer!