Als erstes Bundesland bietet Baden-Württemberg seinen Referendaren ein Online-Lernprogramm namens “ELAN-REF” an. Das Programm soll die Referendare während des Einführungslehrgangs und den ersten beiden Stationen begleiten. Zunächst ist es also auf Zivilrechts- und Strafrechtsstation begrenzt, eine Erweiterung ist aber zu erwarten. Ziel des Ganzen ist die Entlastung der Arbeitsgemeinschaften von Wissensvermittlung. In den AG´s kann man sich dann auf Vertiefungen und Wiederholung von Klausur- sowie Praxiswissen konzentrieren.

Laut Justizministerium Baden-Württemberg ist der Ablauf wie folgt: Eine Stimme führt durch die Inhalte, unterstützt von Texten, Übersichten und Grafiken. Es gibt Übungen mit Lernerfolgskontrollen und der Lernfortschritt wird anhand von Prozenten angezeigt. Die Anmeldung findet über die Seite www.elan-ref.de statt mit Hilfe eines Passwortes. Leider können sich nur Referendare aus Baden-Württemberg anmelden, daher war es uns nicht möglich, einen Blick in das Programm zu werfen. Wenn also jemand schon mit dem Programm gearbeitet hat, bitte einen kurzen Kommentar schreiben, damit wir auch ein Statement aus der Praxis haben.

Quelle Bild: https://www.elan-ref.de/