RefNews

Das Blog zum Rechtsreferendariat

KOMMENTARE MIETEN STATT KAUFEN
  • RefNews - Der Blog von und für Rechtsreferendare


REFERENDARIATNEWS
REFNEWS
  Ausgabe 50/2017
Mittwoch, der 13.12.2017
     

 / Allgemein

Wer war eigentlich … Adolf Baumbach

von

In unserer Arikel-Serie “Wer war eigentlich…” nehmen wir uns heute einen weiteren Examenskommentar unter die Lupe und befassen uns mit dem Begründer des Beck´schen Kurzkommentars zum Handelsgesetzbuch Baumbach/Hopt.

Adolf Baumbach wurde am 15.05.1874 im Kurort Bad Homburg vor der Höhe in Hessen geboren. Er studierte Jura an den Universitäten Leipzig, Marburg und Rostock. 1898 folgte die Promotion, anschließend wurde er Landgerichtsrat in Berlin. Schließlich wechselte er während des 1. Weltkrieges in das Kriegsministerium. Zuletzt war er Senatspräsident am Kammergericht in Berlin. Gestorben ist er am 25. März 1945 in Bernau am Chiemsee.

Bekannt geworden ist Adolf Baumbach insbesondere durch die Baumbachschen Kostenformel zur Berechnung der Gerichtskosten bei Streitgenossen, womit sich die Referendare hauptsächlich in der Zivilstation auseinandersetzen müssen. Neben zahlreichen Publikationen möchten wir natürlich den in einigen Bundesländern zugelassenen Examenskommentar  nicht unerwähnt lassen: Den Beck´schen Kurzkommentar zum Handelsgesetzbuch.

Im Shop von Juristenkoffer.de verkaufen wir regelmäßig die Vorauflage des HGB-Kommentars von Baumbach/Hopt zum günstigen Preis.

Der Artikel wurde am 17. Oktober 2017 von veröffentlicht. Alice ist eine ehemalige Referendarin aus Mecklenburg-Vorpommern.